Wie die Website zur Business-Website machen?

Steckt Marketing in der Firmen-Website hat sie das Zeug zur Business-Website, zur Website, mit der man Geld verdient und Marktanteile gewinnt. Marketing ist Kommunikation und Interaktion, das gleiche gilt für die Business-Website.  Im Unterschied zu anderen Werbemedien wie Broschüren, Inserate oder Pressetexte kann eine Firma über ihre Website mit den Nutzern interagieren. Mit einer Website ist man in der Lage, Wissen über Besucher zu sammeln und Interessenten in einen (Verkaufs-) Prozess zu verwickeln. Das gelingt, wenn man Informations-Pfade auslegt und diese auf eine qualifizierende Handlung ausrichtet.

Das Unterfangen ist schwieriger als es hier dargestellt ist. Denn ohne das Mitmachen des Besuchers läuft nichts und dieser ist in der Regel voller Ansprüche, ungeduldig und sowieso jederzeit zum Absprung bereit. So funktioniert eine erfolgreiche Firmen-Website Es gibt wohl kein anderes Medium, bei dem einen die Konkurrenz so stark im Nacken sitzt, wie das Internet. Will man über die Website gewinnen, muss man besser, anders oder der einzige sein. Und zwar im Angebot. Die Verpackung dieses Angebots auf der Basis von Technik und in der Form von Design und Sprache  bedingt in den meisten Fällen eine professionelle Umsetzung, sonst strapaziert man die Geduld der Besucher schon bei ihrem  Eintreffen.

Voraussetzung für eine gute Website ist zudem die Integration eines Website-Controllings, das die Besucherströme erfasst und auswertet. Ohne ein solches – und dabei  geht es in erster Linie um die logische und nicht um die technische Einsetzung – ist das Vorhaben „Website“ ein Blindflug.